Konjunktiv II

Willkommen auf meinem Blog!

 

Sprichst Du oft über Entwürfe? Formulierst Du Vorschläge oder beschreibst Du mögliche Varianten von Projekten?

Situation 1
Deine Kundin, Frau Keller, möchte viel Grünflache um ihr neues Haus. Ausserdem möchte sie eine möglichst grosse Wohnfläche.

Was sagst Du?
"Wenn wir in dem Lageplan mehr Grünfläche hätten, würde das die Wohnfläche verkleinern."


Situation 2
Dein Kunde Herr Eilig möchte, dass seine Anträge schon Anfang kommender Woche eingereicht werden. Du weisst, dass noch zu viele Informationen fehlen, um das zu schaffen.

Was sagst Du?
"Wir würden den Antrag gerne rechtzeitig einreichen, uns fehlen aber noch wichtige Informationen." 

Das ist der Konjunktiv II. Er hilft Dir, Situationen und Konsequenzen zu beschreiben, die möglicherweise eintreten können.

Oft siehst Du den Konjunktiv II in Verbindung mit Modalverben, um Vorschläge, Ratschläge und Meinungen auszudrücken:

  • "Wir sollten diesem Projekt Priorität einräumen."
  • "Auf dieser Seite könnten wir ein weiteres Fenster einplanen, um die Lichtverhältnisse zu verbessern."

 

Die einfachste - und häufigste - Form des Konjunktiv II wird mit würden + Infinitiv gebildet, wie in den Beispielen oben. 

Ein Fehler, der oft gemacht wird:
Die Konjuktiv-Formen von haben und sein werden auch mit würden verwendet:

*"Wir würden gerne in dem Lageplan mehr Grünfläche haben, ..."

Diese Formulierung ist aber nur in Ausnahmefällen richtig. Die Konjunktiv-Formen von haben und sein werden in den meisten Fällen mit dem Stamm des Präteritums gebildet: hätten und wären:

  • "Wir hätten in dem Lageplan gerne mehr Grünflache, ..." 
  • „Was wäre, wenn..:“   und nicht   *“Was würde sein, wenn…“

Falls Du unsicher bist, wie die Formen heissen, hier in der zweiten Tabelle sind sie hier für haben und hier für sein.

Möchtest Du mehr Sicherheit im Umgang mit Konjunktiv II ?
Ende August biete ich an einen Workshop zu diesem Thema an.

Wir konzentrieren uns in diesem Workshop auf wichtige Formen, die Du in Deinem Berufsalltag oft einsetzt. Danach ist der Konjunktiv ein wichtiger Begleiter, wenn Du Varianten oder Möglichkeiten beschreiben möchtest.

Angebot:
Bis zum 1. August um 24.00 Uhr gibt es zwei Plätze zum Preis von einem.